Jedes Jahr öffnen sich in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag zahlreiche Kirchentüren unterschiedlicher Konfessionen zur Nacht der offenen Kirchen in Stuttgart.

An diesem „Geburtstagsfest der Kirche“ können Sie Kirchenräume bei Musik, Lesungen, Licht und Tanz, aber auch in Stille und Gebet neu entdecken.

Pfingsten mit allen Sinnen und in ökumenischer Vielfalt erleben – seien Sie eingeladen!

 

 

Die Westgemeinden laden wieder ein zum Kirchen-Spaziergang.

In jeder Kirche erwartet Sie ein besonderes Programm.

 

19 Uhr Rosenbergkirche, Rosenbergstr. 92

Kehren Sie um 19 Uhr in die Rosenbergkirche ein und feiern Sie mit uns das Taizé-Gebet. Mehrstimmige Gesänge, Besinnung und Meditation bestimmen diese Stunde.

Danach können Sie, gestärkt durch einen kleinen Imbiss, zur Paul-Gerhardt-Kirche aufbrechen

 

20 Uhr Paul-Gerhardt-Kirche, Rosenbergstr. 194

Hier wird mit vielen Klangbeispielen die Rensch-Orgel auf der Orgelempore vorgestellt. Nächster Treffpunkt:

 

21 Uhr Pauluskirche, Bismarckstraße/Ecke Seyffertstraße

 

22 Uhr Johanneskirche am Feuersee

Abschluss mit Konzert:  Scharff 3fach – Festliches und Fetziges

Gospel, Groove, Spirituals, Klezmer und Standards – in der Johanneskirche wird Ungewohntes erklingen. Jürgen Häussler am Saxophon, Hans Fickelscher am Schlagzeug und Georg Ammon an der Orgel sorgen für einen beswingten Ausklang des Kirchenspaziergangs im Stuttgarter Westen.