Die Waldkirchengemeinde zu Gast in Gedächtnis-Rosenberg

In der Waldkirche werden zurzeit größere Arbeiten an der elektrischen Anlage durchgeführt. Ziel ist eine umfassende Erneuerung sämtlicher Leitungen, außerdem wird es in Kirche und Gemeindesaal neue Lampen geben, die für bessere Lichtverhältnisse sorgen.
Ein Mangel, der schon lange beklagt wird, soll auch endlich behoben werden: Es wird eine neue Verstärkeranlage eingebaut. Dank moderner Technik an allen Teilen wird dies zu einer spürbaren akustischen Verbesserung führen. Die Waldkirchengemeinde ist sehr dankbar dafür, dass sie während der Arbeiten Unterschlupf in der Gedächtnis-und Rosenbergkirchengemeinde findet. Sie wird in der Regel die Gottesdienste in der Gedächtniskirche mitfeiern, auch die Kinder der Kinderkirche sind dabei und feiern dann Kindergottesdienst im Gemeindehaus in der Seidenstraße.
Einziger Nachteil für die Waldkirchler: Sie müssen früher aufstehen. Vorteil wiederum: Beide Gemeinden üben schon mal die künftig anstehende engere Zusammenarbeit.

Eckhard Benz- Wenzlaff