Die Geschichte der Gedächtniskirche

HALT IM GEDÄCHTNIS

JESUM CHRISTUM

DER AUFERSTANDEN IST

VON DEN TOTEN

(2 Tim 2,8)

Es war am 1. Advent, dem 1. Dezember 1957, einem strahlend schönen Wintersonntag, da wurde die „neue“ Gedächtniskirche eingeweiht. Das ist nun sechzig Jahre her, aber Anlass genug, einen Blick auf die wechselvolle Geschichte der Gedächtniskirche und  „ihrer“ Gemeinde zu werfen.

 

Wer tiefer in die Geschichte der Gedächniskirche blicken möchte, kann die folgende Website aufrufen. Sie enthält neben vielen Bildern wichtige Dokumente.

kirchen-online.org/kirchen--kapellen-in-stuttgart/stuttgart---gedaechtniskirche.php

Auch der Kirchenführer vom 50-jährigen Jubiläum in Jahr 2006 gibt weitere Informationen.

Download Kirchenführer (pdf 15,6 MB)