Nachlese zum Martinimarkt 2018

Er hat schon Tradition, der Martinimarkt in der Rosenberggemeinde. Gut besucht auch in diesem Jahr und gute Stimmung allenthalben – beim Ankommen und der Begrüßung mit einem Gläschen Sekt, beim Flohmarkt und dem Verkauf origineller und traditioneller Bastelarbeiten, beim Mittagessen und bei Kaffee und Kuchen - und auch beim würdigen Abschluss, dem Konzert des Posaunenchors Westblech.

 

Kirchengemeinderätin Heide Gust blickt zurück:

 

"Schön war’s - wieder einmal. Im großen Saal waren die Tische gedeckt für ein leckeres Mittagessen und später für Kaffee und köstlichen Kuchen. Im kleinen Saal waren Handarbeiten, Gebasteltes, auch Schmuck, Genähtes und Gestricktes ausgebreitet. Herbstkränze, Gebäck - sogar gebackene Martinigänse waren dabei - und Marmeladen wurden angeboten. Im Bistro wurden die Flohmarkt-Schätze zur Schau gestellt, und mancher konnte ein Schnäppchen nach Hause tragen.

Viele Besucher waren da, zum Schauen und Kaufen; zum Essen und Trinken und zum miteinander Schwätzen. Zum Abschluss gab der Posaunenchor ein Konzert in der Kirche.

Vielen Dank!

Viele fleißige Hände haben zum Gelingen des Tages beigetragen, aber auch zu dem stattlichen Reinerlös von über 2.000 €.

Herzlichen Dank dafür! Der Betrag soll der Grundstock für neue Paramente in der Rosenbergkirche sein. Also: fröhliches Schaffen für den Martinimarkt 2019!"

 

Hier ein paar Bilder.