EXODUS - Musik und Texte zum Thema Flucht

© Lutz Stegemann

© Carus-Verlag

Sonntag, 26. Mai | 18 Uhr |Gedächtniskirche

 

Figuralchor der Gedächtniskirche Stuttgart und Solisten

Barockorchester L’arpa festante

Stadtdekan i.R. Hans-Peter Ehrlich – Texte

Leitung: Alexander Burda

 

Not, Vertreibung, Bangen und Hoffen – zahlreich sind die Assoziationen, die sich beim Thema Flucht aufdrängen. Zentrales Motiv im Alten wie im Neuen Testament  ist die Flüchtlingsthematik. Anlass für Alexander Burda und den Figuralchor, unter der Über schrift Exodus ein abwechslungsreiches Konzert zu gestalten.

Im Zentrum steht der zweite Teil des monumentalen und bilderreichen Oratoriums Israel in Ägypten von Georg Friedrich Händel. Neben die barocke Opulenz wird Mirjams Siegesgesang von Franz Schubert in der Orchesterfassung von Franz Lachner gestellt. Ein Werk, das vom spannungsvollen Wechsel lautmalerischer Dramatik und lyrisch-meditativer Ruhemomente lebt.

Als weiteres Werk kommt die selten zu hörende Ouvertüre für Orchester Der Durchzug durchs rote Meer von Johann Nepomuk Hummel zur Aufführung, gespielt auf historischen Instrumenten.

Der der Gedächtniskirche nach wie vor herzlich verbundene Stadtdekan i.R. Hans-Peter Ehrlich wird die musikalischen Ereignisse mit Textbeiträgen bereichern und im Hier und Heute verankern.

 

Eintritt: 17/12 Euro an der Abendkasse

14/ 9 Euro im Vorverkauf bei SKS Russ, im Gemein- debüro der Gedächtniskirche oder bei Clarissa Soder nach den Gottesdiensten.