Herzlich willkommen in der Gedächtnis- und Rosenbergkirchengemeinde in Stuttgart

Gedächtniskirche

Rosenbergkirche

Schön, dass Sie zu Gast auf unserer Homepage sind.

Hier finden Sie wichtige und aktuelle Informationen rund um unsere Gedächtnis- und Rosenbergkirchengemeinde mit ihren Einrichtungen, Gruppen und Aktivitäten.

Entdecken Sie, was wir für jedes Alter und jede Lebenslage zu bieten haben und wen Sie ansprechen können, wenn Sie Fragen oder Anliegen haben. 

Sie sind herzlich eingeladen, nicht nur in die Homepage sondern auch "live" in unsere Veranstaltungen reinzuschauen und mitzumachen. Seien Sie uns jederzeit und überall in unserer Gemeinde willkommen!

 

 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

Kantatengottesdienst zum Mitsingen

Am kommenden Sonntag, 17. Februar 2019 findet um 9.30 Uhr in der Gedächtniskirche wieder ein Kantatengottesdienst statt. Zur Aufführung kommt die Bachkantate "Meinen Jesum lass ich nicht". Wir laden dazu herzlich ein. Interessierte Sängerinnen und Sänger können gerne mitmachen. Der offene Probentag...

mehr

Abschied von Pfarrerin Astrid Riehle

Über sechs Jahre lang war Pfarrerin Astrid Riehle als Referentin beim Stadtdekan und in unserer Gemeinde tätig. Im Dezember vergangenen Jahres wurde sie zur neuen Pfarrerin an der Paul-Gerhardt-Kirche gewählt.

mehr

Meditation in Rosenberg

Zum sechsten, leider auch zum letzten Mal, bietet Pfarrerin Astrid Riehle bis Ende April ihre Montagsmeditation nach dem Modell der "christlichen Exerzitien im Alltag" an. Der Einführungsabend findet am Montag, 18. Februar um 19.15 Uhr im Rosenbergzentrum statt.

mehr

Dringend gesucht: Austrägerinnen und Austräger für den Gemeindebrief

Damit Sie über die Aktivitäten in Ihrer Kirchengemeinde informiert sind, erscheint alle zwei Monate der Gemeindebrief. Dieser wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an die Gemeindemitglieder verteilt. Damit dieser Service auch weiterhin gewährleistet ist, sind wir auf Ihre...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 16.02.19 | „Kommunikativ, offen, fair und transparent“

    Am 18. Februar 1869 tagte die Landessynode in Württemberg erstmals, damals in der Stuttgarter Schlosskirche. Das Kirchenvolk hatte sich letztlich durchgesetzt mit seiner Forderung, angemessen gegenüber der Kirchenleitung repräsentiert zu sein. Doch wie verstehen die derzeit gewählten Synodale ihre Aufgabe heute? Hier ihre Stimmen.

    mehr

  • 16.02.19 | „Gewoben in Gottes Geschichte“

    Frauenarbeit blüht auf: Mit einer Blumensamen-Aktion starten die Evangelischen Frauen in Württemberg in ihr Jubiläumsjahr: 1919 wurde eine Frauenabteilung im Evangelischen Volksbund gegründet.

    mehr

  • 16.02.19 | „Aufeinander und auf Gott hören“

    Die Württembergische Evangelische Landessynode feiert ihr 150-jähriges Bestehen an diesem Sonntag, 17. Februar, in Stuttgart. Synodalpräsidentin Inge Schneider ist die dritte Frau in dem Amt und erläutert ein paar Besonderheiten dieses Gremiums.

    mehr